Western Classics

Conny Cöll - der strahlende Held

Konrad Kölbl (1912–1994), der Autor der Conny-Cöll-Romane, ist in München geboren und in Grünwald bei München verstorben. Anfang der 50er Jahre begann er mit dem Verfassen der vielfältig und intelligent aufgebauten Westernromane, die er erfolgreich selber verlegte. Anfang der 70er Jahre überarbeitete er etliche für eine neuerliche Publikation und war auch damit erfolgreich. Weitere Details auf www.connycoell.de.

Alle insgesamt 80 Romane rund um den strahlenden Helden Conny Cöll werden nach und nach als E-Books (EPUB) in der MedienEdition publiziert:

Trixi (1952)

Band 1, ISBN 978-3-87411-610-7, Euro 2,99

Als verträumter 13-jähriger Bursche verließ Conny Cöll die Heimat und als Mann, den die unbarmherzige, raue Wildnis Arizonas hart gemacht hat, kehrt er zurück.

Nun ist die Ranch seines Vaters bedroht und diese gefährliche Aufgabe ruft ihn in das Land seiner Kindheit. Dort begegnet er zweien der berühmtesten Revolverhelden der damaligen Zeit: Blitz-Sunny und Mac Garden, genannt der Wilde Mac.

mehr

Grauwolf (1952)

Band 7, ISBN 978-3-87411-603-9, Euro 2,99

Puma, Bär und Wolf beherrschen die Wildnis der Wälder und Prärien des Westens. Sie gefährden die dort lebenden Tiere und Menschen, aber die schlimmste Bestie kann der Mensch sein, wie die Verbrecherbande um John Silver beweist.

Der menschenscheue Trapper Harrys hat sich, zusammen mit einem kleinen Zoo aus gezähmten Wildtieren, in eine einsame Berghütte zurückgezogen. Dort wird er vom König der Wildnis, Grauwolf, angegriffen und viele von Harrys treuen tierischen Kameraden müssen ihr Leben lassen ...

mehr

Die „Sanfte Miss“ (1952)

Band 10, ISBN 978-3-87411-601-5, Euro 2,99

Sally Wood, das seltsame Mädchen, das an der Seite Bunny Neys dem großen Boxkampf um den Meistergürtel in Chicago beiwohnte, kehrt wieder in seine Heimat und zu seinen Freunden zurück, die es nur die „Sanfte Miss“ nannten.

Aber die Erinnerung an Conny Cöll, der so großen Eindruck auf Sally Wood gemacht hatte, blieb unauslöschlich in ihr haften ...

mehr

San Franzisko 1906 (1953)

Band 19, ISBN 978-3-87411-608-4, Euro 2,99

Samuel Brady, G-Mann Nr. 6 der Gruppe Sinclar, wird der „Traurige“ genannt. Merkwürdig seine Herkunft – merkwürdig und seltsam seine Art zu leben, zu wirken, zu kämpfen – und merkwürdig sein Schicksal, das in diesem Band offenbar wird.

Happy Tim, Old Tom und Patsy Townsend sind drei Originale, Überbleibsel aus der längst versunkenen alten „wilden“ Zeit, da San Franzisko noch ein unbedeutendes Städtchen war - und sie benötigen Hilfe!

mehr

Ohne Gnade (1954)

Band 25, ISBN 978-3-87411-607-7, Euro 2,99

„Ohne Gnade“ ist randvoll geladen mit der Härte und Unerbittlichkeit einer oft tragisch-heroisch anmutenden Romantik, auf die man in den Weststaaten Nordamerikas in den ersten Jahrzehnten des letzten Jahrhunderts noch häufig stieß.

Die Gnadenlosigkeit wandelt sich jedoch zu einem Hohen Lied echten Menschentums und hilfsbereiter Nächstenliebe, die neue Hoffnung schenkt und das Dasein zukunftsgläubig bejaht.

mehr

"So long" (1955)

Band 33, ISBN 978-3-87411-609-1, Euro 2,99

Syndikate haben Ohio im Griff. Unternehmer und Rancher werden von Gangstern terrorisiert. Mörderbanden treiben ihr Unwesen. Da die Anführer teilweise an höchster Stelle im Ministerium sitzen, ist es hier auch für Oberst Sinclar schwierig zu handeln. Trotzdem wagen die Männer aus seiner Truppe wieder das Äußerste.

Als der Sheriff in Dayton um Hilfe ruft, kommt eine starke Truppe: die G-Männer Samuel Brady, Neff Cilimm, Conny Cöll und der Oberst selbst.

mehr

Helden der Wildnis (1956)

Band 41, ISBN 978-3-87411-600-8, Euro 2,99

Inmitten der unberührten Berg- und Waldwildnis des Paso-doble-Tales in New Mexiko liegt eine Gastranch, über der sich die dunklen Wolken des Unheils zusammenziehen.

Ein nahezu aussichtsloser Kampf zieht herauf, bis es den Geschöpfen der Tierwelt Vorbehalten bleibt, die Rätsel zu lösen und das Geheimnisvolle zu entwirren: Schwarzwolf, dem vierbeinigen Kameraden Conny Cölls, und Satan, dem prachtvollen Rapphengst: den wahren Helden der Wildnis...

mehr

Iximaya (1956)

Band 44, ISBN 978-3-87411-604-6, Euro 2,99

Iximaya – Traumstadt oder Wirklichkeit?

Forscher sollen sie gesehen haben, die heilige Stadt der Mayas, von keinem Weißen vorher betreten. Wo lag sie? Jenseits von Santa Cruz del Quieche ... inmitten der Unergründlichkeit des unerforschten Urwaldes von Guatemala.

Iximaya – letztes Bollwerk des uralten Mayareiches – hat es seine Geheimnisse preisgegeben?

mehr

Feuerland (1956)

Band 47, ISBN 978-3-87411-602-2, Euro 2,99

Conny Cöll und der „Kleine Benjamin“ bekämpfen zusammen einen gefährlichen Verbrecherring in San Francisco. Nur Stan Lodge, der Anführer, und eine Handvoll seiner Getreuen können entkommen.

Bei der Verfolgung erreichen Conny und Schwarzwolf Puntas Arenas und werden Zeuge der Eroberung einer bisher nahezu unberührten Insel: Feuerland. Die dort lebenden Indianer wehren sich vehement gegen das Eindringen von Fremdlingen.

mehr

König der Spieler (1956)

Band 48, ISBN 978-3-87411-605-3, Euro 2,99

Er war der Sohn eines einfachen Gießereiarbeiters, dem eine seltsame Gabe in die Wiege gelegt war: die Fingerfertigkeit beim Kartenspiel – eine Gabe, die der Vater nicht fördern konnte.

Ein anderer war für diese Aufgabe bestimmt, der selber ein Meister dieses Faches war: Old Finely, ein prachtvoller Alter, der dem heranwachsenden Neff Cilimm zum Vorbild, zum väterlichen Freund und zum Lehrer wurde.

mehr

Norton II Kaiser von Amerika (1958)

Band 63, ISBN 978-3-87411-606-0, Euro 2,99

Die turbulente Handlung entführt uns in eine Welt, die wie das Produkt einer überschäumenden Fantasie wirkt ... doch Joshua A. Norton, Kaiser von Amerika und Protektor von Mexiko von eigenen Gnaden hat tatsächlich gelebt!

Und San Franzisko – die große Stadt am Golden Gate ging damals bereitwilligst auf die Hirngespinste dieses wohl einmaligen Sonderlings ein.

mehr

Zurück zum Seitenanfang